Benutzerregeln 3D Parcours

Benutzerregeln

für den 3D Bogenparcours
  • Der Parcours ist ausschließlich in den Öffnungszeiten und bei guten Sicht- beziehungsweise Wetterverhältnissen begehbar. In der Dämmerung ist der Sport einzustellen.
  • Das Betreten des 3D Parcours ist ausschließlich nach dem Erwerb einer 3D Teilnehmerkarte erlaubt. Ohne die nötige Erlaubnis in Form eines Stempels auf dieser Karte muss eine Qualifikation durch das stationäre Bogenschießen erworben werden.
  • Jeder Schütze ist verpflichtet, sich vor Nutzung des Parcours mit den allgemeinen Nutzungsbedingungen auseinanderzusetzen und sich mit diesen intensiv vertraut zu machen.
  • Jeder Schütze muss über eine private Haftpflichtversicherung verfügen und haftet für seinen Schuss uneingeschränkt selbst. Der Schütze verpflichtet sich nur dann zu schießen, wenn er sich von einer freien Schussbahn vor und hinter dem Ziel überzeugt hat. Eine Gefährdung Anderer muss in jedem Fall ausgeschlossen werden.
  • Minderjährigen ist die Nutzung des Parcours nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder Bevollmächtigten gestattet. Der Erziehungsberechtigte oder Bevollmächtigte haftet für den Minderjährigen. Das Betreten für Personen unter 13 Jahren ist nicht gestattet.
  • Vereins- Betriebs- oder sonstige Events/Veranstaltungen müssen vorher telefonisch kommuniziert werden.
  • Das Betreten des Geländes erfolgt auf eigene Gefahr. Wege und Pfade sind abgesichert und dürfen in keinem Fall verlassen werden. Für Verletzungen und Schäden übernimmt der Aktivpark Hohenfelden keine Haftung.
  • Es darf nur auf die aufgestellten 3D Ziele und nur aus der Richtung der dafür vorgesehenen Abschusspunkte geschossen werden. Im Parcours wird nach verschiedenen Wertungsmethoden geschossen, die sich auf die jeweiligen Runden aufteilen. Jedes Ziel darf somit nur maximal 3-mal pro Runde beschossen werden. Bei Nichteinhaltung behalten wir uns vor, ein Verweis für den Parcours auszusprechen und durchzusetzen. Der Parcours kann mehrmals am Tag genutzt werden.
  • Der Bogen mit aufgelegtem Pfeil darf nur in Richtung des Ziels ausgezogen werden. Der Spannvorgang darf nicht über der Zieloberkante erfolgen. Es darf nur mit Feld- oder Scheibenspitzen geschossen werden.
  • Die Benutzung eigener Bögen und Equipment ist anzumelden. Benanntes wird vor Beginn vom Personal des Parks kontrolliert. Bögen mit einem maximalen Zuggewicht von 30 Pfund sind zulässig. Bögen mit stärkerer Spannkraft sind untersagt.
    Das Schießen mit einer Armbrust ist auf dem gesamten Parcours und Gelände verboten.
  • Rauchen ist nicht gestattet. Alkohol- und Drogengenuss sind vor und während des Schießens streng untersagt. Hunde müssen vom Parcoursgelände ferngehalten werden und sind auf dem gesamten Aktivpark Gelände an der Leine zu halten.
    Besondere Vorsicht und Rücksichtnahme ist gegenüber Spaziergängern und allen anderen Personen, die sich auf dem Aktivparkgelände befinden, geboten. Kann eine Gefährdung anderer Personen nicht ausgeschlossen werden, ist der Schießvorgang für die jeweilige Gefahrensituation zu unterbrechen.
  • Müll ist in den vorgesehenen Mülleimern zu entsorgen oder bis zum Parcours Ende mitzuführen.
  • Der Auswertungsplatz ist zur Auswertung der Schießergebnisse verfügbar sollte aber, wenn die nachfolgende Gruppe folgt, wieder geräumt werden.
  • Speisen und Getränke sind bitte ausschließlich im Bereich der Snack-Terrasse einzunehmen.
  • Schuldhafte Verunreinigungen des Bogens und der Ausstattung können dem Besucher in Rechnung gestellt werden.
  • Der Verlust oder die Beschädigung der Pfeile sind umgehend dem betreuenden Personal zu melden. Auch Schäden am Bogen dem Equipment und der Ziele (ebenso) sind zu melden.
  • Das entfernen der Pfeile aus den Zielen sollte mit Vorsicht und gegenseitiger Rücksichtnahme erfolgen
  • Vor dem Betreten des Parcours ist einer Einweisung beizuwohnen, in welcher die wichtigsten Aspekte des Sports erläutert werden und auf allgemeine Verhaltensregeln hingewiesen wird.
  • Den Anweisungen des Personals ist immer und zu jeder Zeit Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen können zum Ausschluss aus dem 3D Gelände führen.

Das Aktivpark Hohenfelden Team wünscht Ihnen viel Erfolg und Spaß!